Programm

Tag 1: EXTERNE KOMMUNIKATION

#STAYVISIBLE

ab 9.15 Uhr

Begrüßung durch den Tagungsleiter Christian Arns

Christian Arns

Christian Arns

Dozent für Kommunikationsmanagement
Quadriga Hochschule Berlin

Christian Arns lehrt Kommunikationsmanagement an der Quadriga Hochschule Berlin. Seine Schwerpunkte sind moderne Medienarbeit, Kampagnenplanung und Kommunikationstheorie. In dieser Funktion unterrichtet er auch an der Deutschen Presseakademie, die er zuvor sieben Jahre geleitet hat. Er berät Unternehmen und Institutionen, trainiert Kommunikatoren vom Trainee bis zum CEO.
9.30 - 10.15 Uhr
Impulsvortrag

Externe Kommunikation – Mehr als nur Pressearbeit

Patrick Kammerer

Patrick Kammerer

Director Public Affairs & Communications
Coca-Cola GmbH

Patrick Kammerer arbeitet seit 20 Jahren als Kommunikationsexperte in verantwortlichen Positionen in Politik und Wirtschaft. Darüber hinaus berät er Führungskräfte in Wirtschaft und Wissenschaft in Kommunikationsfragen. Von 2008-2011 war er Vorsitzender des Arbeitskreises Krisenkommunikation und Issues Management der Deutschen Gesellschaft für Public Relations (DPRG). Zu Patrick Kammerers Stationen gehören die Leitung der Internationalen Industriepolitik und der Brand PR bei Reemtsma, die Positionen als Leiter Kommunikation für Nike Deutschland und später als regionaler Director Corporate Communications für Nike EMEA. Seit März 2012 ist Kammerer als Direktor Unternehmenskommunikation, Public Affairs und Corporate Identity bei Coca-Cola Deutschland in Berlin tätig. Kammerer wechselte von Shell, wo er über sieben Jahre in nationalen und internationalen Positionen tätig war, darunter als Kommunikationschef für die europäische Region sowie für das globale Tankstellengeschäft des Unternehmens mit Sitz in London.
10.15 - 10.45 Uhr
Insight

  • Mein Name – meine Meinung?
  • Stimme seines Herrn?
  • Schadensbegrenzer?
  • Fachmann/Fachfrau?
  • Berater/in? … oder Laufbursche und Mädchen für „Alles“?

Darüber spricht Petra Reetz in ihrem Insightvortrag am 8. August.

Petra Reetz

Petra Reetz

Leiterin Kommunikationsmanagement und Pressesprecherin
Berliner Verkehrsbetriebe AöR
10.45 - 11.30 Uhr
Best Case

Die Fragmentierung schreitet voran. Die Bücher der Öffentlichkeitsarbeit müssten neu geschrieben werden. Campaigning erfindet sich ständig neu. Denn Aufmerksamkeit wird immer mehr zum exklusiven Gut. Wie dringt man überhaupt noch durch? Wie erreicht man die Zielgruppen? Immer mehr verzweifeln an dieser Frage. Zurecht. Denn der Wettbewerb um Aufmerksamkeit ist brutal. Und er fordert eine brutale Konsequenz in der Strategie und in der Kreation.
Imran Ayata

Imran Ayata

Geschäftsführer (Beratung & Strategie)
BALLHAUS WEST | Agentur für Kampagnen GmbH

Imran Ayata, geboren 1969, ist geschäftsführender Gesellschafter bei BALLHAUS WEST und für Beratung und Strategie verantwortlich. Er studierte Politikwissenschaft an der Johann Wolfgang Goethe-Universität in Frankfurt am Main und ist seit 1996 in der Agenturbranche tätig. Ayatas Schwerpunkte liegen auf strategischer Kommunikationsberatung und Campaigning – vor allem im Bereich der Politischen Kommunikation. Zu seinen Kunden gehören zahlreiche Bundesministerien, Verbände, NGOs und Unternehmen, darunter beispielsweise 1. FC Union Berlin, Bundesministerium für Gesundheit, das Bundesministerium für Bildung und Forschung, Unabhängiger Beauftragter für Fragen des sexuellen Kindesmissbrauchs, IG Metall, VDMA, Amnesty International, Commerzbank AG, Accenture, Infraserv Höchst, Frankfurter Buchmesse. Von ihm verantwortete Kampagnen erhielten bereits zahlreiche Auszeichnungen (GWA Effie, Econ Award, Jahrbuch der Werbung, German Brand Award, Deutscher PR-Preis, PR-Report Award etc.).
12.00 - 13.30 Uhr
Workshop-Session I

Workshop-Session I

Muss eine Pressemitteilung perfekt sein? Und was heißt „perfekt“? In diesem Workshop erarbeiten die Teilnehmer gemeinsam mit dem Kommunikationsberater Philipp Ley, wie sie eine Pressemitteilung erstellen, die am Ende auch tatsächlich die Zielgruppe erreicht und auf das Kommunikationsziel einzahlt.
Philipp Ley

Philipp Ley

Inhaber
Kommunikationsberatung Philipp Ley

Philipp Ley arbeitet seit fast 25 Jahren in der Medienwelt – zunächst als Journalist, später als Partner und Geschäftsführer verschiedener Kommunikationsagenturen. Heute unterstützt er gemeinsam mit einem starken Netzwerk von erfahrenen Kommunikatoren und Journalisten mittelständische Unternehmen, Konzerne und Verbände in allen relevanten Fragen der Kommunikation.

Glaubwürdigkeit, Kontinuität und Schnellligkeit – die Anforderungen an eine gute Medienarbeit sind gestiegen. Beim Kontakt mit Journalisten lauern jedoch zahlreiche Fallstricke. Im 90-minütigen Workshop wollen wir nach einem Einführungsvortrag diese Gefahrenquellen gemeinsam ausloten und Lösungsvorschläge für die eigene berufliche Praxis erarbeiten, damit mehr Entscheidungssicherheit im Job entsteht.
Oliver Jorzik

Oliver Jorzik

Korrespondent
PR-Journal

Oliver Jorzik ist ausgebildeter PR-Berater (DAPR). Seit mehr als 15 Jahren unterstützt der Politologe mit einem Partner-Netzwerk von Berlin aus Unternehmen, Institutionen und Non-Profit-Organisationen bei der Professionalisierung ihrer Kommunikationsarbeit: bei der Optimierung von Texten on- wie offline, bei strategischer Medienarbeit sowie der wirksamen Marken- und Produktkommunikation. Zusätzlich engagiert er sich als Dozent an verschiedenen Weiterbildungsinstitutionen wie der Deutschen Akademie für Public Relations oder der Steinbeis-Hochschule. Er ist Autor des Fachbuchs „Public Relations – Leitfaden für ein modernes Kommunikationsmanagement“ sowie des Fachbuchs „Wirksame Kommunikation – mit Konzept“, das im Mai 2017 erschienen ist.“

Pressearbeit, Produkt-PR … war einmal. Heute sind es Kommunikationsprofis, Prozessmanager, internationale Networker und, last but not least, Geschichtenerzähler im Namen des Unternehmens. Aber wie funktioniert Storytelling? Immer noch wissen erstaunlich wenige PR-Manager, was sich hinter dieser (neuen) Disziplin verbirgt. Die Referentin zeigt, wie Sie von Ihrer Kernbotschaft zu passgenauen Stories für Ihre Zielgruppe kommen: mit unterhaltsamen, nützlichen, lehrreichen oder aktuellen Geschichten.
Anja Mutschler

Anja Mutschler

Head of Content Management
Mynewsdesk

Anja Mutschler ist die Content-Expertin von Mynewsdesk. Mit über 15 Jahren Erfahrung im Bereich PR und Journalismus berät sie Kunden des PR-Dienstleisters bei der Erstellung ihres digitalen Contents und arbeitet dabei mit Spezialisten aus den Bereichen Video, Audio und Text zusammen. Die journalistische Qualität liegt ihr auch als Vize-Vorsitzende des Fachausschusses PR und Öffentlichkeit beim Deutschen Journalisten-Verband (DJV) am Herzen.

Wer tritt schon gern in einer heiklen Lage ins Rampenlicht? Oder mit schwierigen Themen vor die Kamera? In solchen Situationen wünschten wir uns Routine, balancierten Text, mehr Sprechsicherheit. Doch ein allzu viel Souveränität sendet Redebeiträge oft ebenso am Zuhörer vorbei wie allzu große Unsicherheit. Ob der Text ausgefeilt komponiert oder spontan gesprochen ist: Wünschenswert für Ihr Publikum ist immer eine verbindliche, authentisch-konkrete Sprechweise. Wie sehr Körpersprache und Stimmmodulation Ihre Performance beeinflussen, erleben Sie in diesem Workshop, in welchem Freiwillige vor Ihnen kleine Auftritte proben und für alle lehrreiches konstruktives Feedback erhalten.
Wolf-Christian Puchner

Wolf-Christian Puchner

Sprech- und Stimmtrainer

Wirkungsvoll sprechen und authentisch auftreten
Wolf-Christian Puchner - authentischer.de,
staatl. gepr. Atem-, Sprech- und Stimmlehrer
Studierte Schauspiel und Weiterbildungswissenschaften.

Lebt mit Familie in Großburgwedel, leitete 2011-2015 an der Schule des Sprechens Wien die Abteilung Stimmbildung und Körpersprache. Ist überwiegend in Deutschland als freier Trainer tätig, gibt branchenübergreifend Einzeltrainings und Seminare mit dem Ziel, jeder Persönlichkeit in jeder Situation ein wirkungsvolles Auftreten zu ermöglichen. Als erfahrener Trainer in der Mediensprecherausbildung produziert er Videobeiträge - mit seiner eigens entwickelten Stimm- und Körperspracheanalyse verhilft er mit wenigen individuell effizienten Hinweisen zu authentischem Ausdruck.
13.30 - 14.30 Uhr
Lunch
14.30 - 15.15 Uhr
Best Case

Immer öfter werden wir mit dem Begriff der Künstlichen Intelligenz konfrontiert – egal ob im Alltag oder im Beruf. In seinem Beitrag wird Dirk Kleine das Thema mit Fokus auf den Einsatz im Medienumfeld aufgreifen und mit Anwendungsbeispielen für Cognitive Services veranschaulichen. So werden u. a. Personalization, Bots und Ad Technology sowie deren Einfluss auf die Medienwelt, Stichwort Fake News und Filter Bubbles, thematisiert.
Dr. Dirk Kleine

Dr. Dirk Kleine

Executive Producer & Director MSN
Microsoft Deutschland GmbH
15.15 - 16.00 Uhr
Best Case

Die Medienlandschaft steht vor enormen Umbrüchen. Sachliche und neutrale Berichterstattung sind teilweise von „Alternative Wahrheiten“ und Gerüchten schwerlich abzugrenzen. Der nachhaltige Schaden für die Unternehmensreputation kann dadurch erheblich sein. Wie muss moderne Krisenkommunikation darauf reagieren?
Thorsten Hofmann

Thorsten Hofmann

Direktor C4 Center for Negotiation
Quadriga Hochschule Berlin

Thorsten Hofmann studierte Wirtschaftswissenschaften, Psychologie und Verwaltungswissenschaften und ist Absolvent der Bundesakademie für Sicherheitspolitik, der höchstrangigen Ministerien übergreifenden Fortbildungsstätte des Bundes. Er verfügt über umfangreiche Kenntnisse im Krisenmanagement und der Krisenkommunikation auf nationaler und internationaler Ebene. Thorsten Hofmann verantwortet an der Quadriga Hochschule Berlin den Fachbereich Politics & Public Affairs. Er ist zudem Vorsitzender der „Crisis Task Force“ des internationalen Agenturnetzwerkes ECCO International Public Relations Ltd. Hofmann schreibt regelmäßig Artikel für führende Fachzeitschriften und veröffentlichte zahlreiche Buchbeiträge zu kommunikations- und gesellschaftswissenschaftlichen Fragen und ist Referent auf nationalen und internationalen Foren.
16.30 - 18.00 Uhr
Workshop-Session II

Wiederholung der Workshops

18.00 - 18.30 Uhr

Präsentation der Workshop-Ergebnisse

Christian Arns

Christian Arns

Dozent für Kommunikationsmanagement
Quadriga Hochschule Berlin

Christian Arns lehrt Kommunikationsmanagement an der Quadriga Hochschule Berlin. Seine Schwerpunkte sind moderne Medienarbeit, Kampagnenplanung und Kommunikationstheorie. In dieser Funktion unterrichtet er auch an der Deutschen Presseakademie, die er zuvor sieben Jahre geleitet hat. Er berät Unternehmen und Institutionen, trainiert Kommunikatoren vom Trainee bis zum CEO.
ab 18.30 Uhr

BARBECUE & NETWORKING

Tag 2: INTERNE KOMMUNIKATION

#STAYTRANSPARENT

ab 9.00 Uhr

Begrüßung

Christian Arns

Christian Arns

Dozent für Kommunikationsmanagement
Quadriga Hochschule Berlin

Christian Arns lehrt Kommunikationsmanagement an der Quadriga Hochschule Berlin. Seine Schwerpunkte sind moderne Medienarbeit, Kampagnenplanung und Kommunikationstheorie. In dieser Funktion unterrichtet er auch an der Deutschen Presseakademie, die er zuvor sieben Jahre geleitet hat. Er berät Unternehmen und Institutionen, trainiert Kommunikatoren vom Trainee bis zum CEO.
9.15 - 9.45 Uhr
Impulsvortrag

Die Innovations- und Wandelfähigkeit der Unternehmen sind heute Schlüssel zum Unternehmenserfolg. Dabei ist das Wahren und Weitergeben von Wissen ein wichtiges Asset. Gleichzeitig gilt es, die Kreativität und das Engagement der Mitarbeiter zu befördern. Welche Hebel aus beiden Welten braucht es, damit eine Innovationskultur entsteht?
Ariana Fischer

Ariana Fischer

Inhaberin
ARIANAFISCHER Kommunikationsberatung & Organisationsentwichlung

Ariana Fischer ist Diplom-Kauffrau, Kommunikationsberaterin sowie systemische Organisationsentwicklerin und seit vielen Jahren in der Kommunikationsberatung von Groß- und mittelständischen Unternehmen aktiv. Zu ihren Beratungstätigkeiten zählen die Konzeption und Implementierung von Strategien für Mitarbeiter- und Führungskräftekommunikation, die Einführung und Optimierung von Social Intranets sowie Kommunikationsmanagement und -controlling. Sie ist Referentin bei verschiedenen Akademien und Autorin zahlreicher Fachartikel und Buchbeiträge. Mehr unter www.ariana-fischer.de.
9.45 - 10.30 Uhr
Best Case

Interne Kommunikation ist mehr als reine Mitarbeiterkommunikation: Die Bedeutung des CEO wird dabei oft unterschätzt. Wir zeigen Ihnen, worauf es ankommt, um Ihren Chef richtig zu positionieren und welche Rolle er für erfolgreiche Kampagnenstarts spielen kann.
Nele Lederer

Nele Lederer

Head Content Development | Standortleitung NRW
Profilwerkstatt GmbH

Nele Lederer ist Standortleiterin NRW und Head Content Development bei der Profilwerkstatt. Sie hat in den letzten Jahren für Kunden wie BMW, Vodafone, Eintracht Frankfurt oder den VDMA von Corporate Books bis hin zu Crossmedia-Kampagnen die Klaviatur des Content-Marketing-Mixes gespielt.
11.00 - 12.30 Uhr
Workshop-Session I

Workshop-Session I

Was können Sie als interner Kommunikator tun, um in Veränderungsprozessen so viele Mitarbeitende wie möglich zu erreichen? Wie gehen Sie mit Widerstand um? Wie sieht eine Veränderungsbotschaft aus? Und was ist überhaupt Ihre Rolle? Diesen Fragen gehen wir nach und probieren Analyse- und Planungstools aus.
Ulrike Führmann

Ulrike Führmann

Geschäftsführerin
Führmann Kommunikation

Was brauchen Unternehmen an Methodik, System und Fachwissen, um heute und in Zukunft wirkungsvoll intern zu kommunizieren? Zu dieser Frage berät und begleitet Ulrike Führmann Unternehmen. Ihre Beratungsschwerpunkte liegen dabei auf der strategischen internen Kommunikation, der Veränderungskommunikation und der Kulturveränderung. Sie ist Mitautorin des Praxisbuchs „Wie kommt System in die interne Kommunikation?“ und bloggt auf ihrem IK-Blog - www.ik-blog.de.

Den Wissensaustausch und die Zusammenarbeit verbessern: Darauf kommt es für interne Kommunikationsmanager heute an. Und mit einem modernen Intranet als zentralem Element des digitalen Arbeitsplatzes funktioniert’s.
Doch wie genau bringt man es zum Fliegen? Welche Inhalte und Formate erreichen die Mitarbeiter wirklich? Im Workshop geben wir praktische Tipps.
Kathrin Thesing

Kathrin Thesing

Leiterin Unternehmenskommunikation
HIRSCHTEC GmbH & Co.KG

Seit Januar 2018 ist Kathrin Thesing Leiterin der Unternehmenskommunikation bei der Hamburger Full-Service Intranet Agentur HIRSCHTEC. In dieser Position verantwortet die 33-Jährige die interne und externe Kommunikation des Unternehmens. Im Juli 2016 hatte sie ihre Tätigkeit als Leitung Public Relations bei HIRSCHTEC aufgenommen. Zuvor leitete Kathrin Thesing bei der Hamburger PR-Agentur a+o ein Team für Teilbereiche des Kunden Google Germany und verantwortete in gleicher Funktion den Etat der Klarna Group.

„Wahr ist nicht was A sagt, sondern was B versteht.“ (Paul Watzlawick)

Eine solche nutzerzentrierte Herangehensweise (also die Perspektive des Empfängers B) ist eine der zentralen Erfolgsfaktoren bei der Einführung von neuen Kommunikationsplattformen in Unternehmen. Die Arbeit mit der sog. Persona-Methode bietet eine nutzerzentrierte Vorgehensweise, die trotz Zeit- und Kostendrucks, eine valide Annäherung an Nutzerperspektiven ermöglicht.

Im Workshop wird Sinn und Zweck dieser Design Thinking Methode vorgestellt und anhand einer praktischen Übung demonstriert. Ergänzend werden systemische Fragetechniken zum Perspektivwechsel und deren Anwendungsbereiche vorgestellt. Ziel ist es, den Workshop-TeilnehmerInnen die Möglichkeiten und Grenzen dieser Methoden für die  Identifizierung von Nutzer-Perspektiven und -Bedürfnissen vorzustellen und einen ersten Eindruck zu vermitteln, wie und wann diese Methoden für die Entwicklung und Einführung von internen Kommunikationsplattformen angewendet werden können.

Sybille Klotz

Sybille Klotz

Social Workplace Consultant
netmedianer GmbH

Sybille Klotz ist zertifizierter Coach (DGSF) und Organisationsberaterin, mit einem multidisziplinären Hintergrund: Einem Diplom in Produktdesign und einem Master in Leadership für Digitale Kommunikation.
Mit 20 Jahren Beratungspraxis für Einzelpersonen, Teams und Organisationen und einer systemisch-lösungsorientierten Beratungshaltung, unterstützt Sybille Klotz Veränderungsprozesse in Unternehmen im Kontext Digitaler Transformation. Als Senior Consultant der netmedianer GmbH arbeitet sie am Standort Berlin. Sie begleitet die Einführung von digitalen Arbeitsumgebungen und Kommunikationsplattformen und unterstützt die damit verbundenen Change-Prozesse und die Neugestaltung von Kommunikation, Zusammenarbeit und Führung für Kunden, wie die AOK Niedersachsen, Claas und die GIZ.
Sybille Klotz ist Referentin auf diversen Konferenzen, wie die re:campaign, summit of newthinking und re:publica in Berlin.

„Kulturwandel“ ist ein scheinbar weiches Thema – doch viele „Schmerzen“ eines Unternehmens können dadurch Linderung erfahren. Wie kann interne Kommunikation in Themen wie Gesundheit, Qualität, Absentismus oder Mehrarbeit wirksam werden und zur Leistungsfähigkeit der Organisation beitragen? Bringen Sie gern aktuelle Themen aus Ihren Unternehmen mit und lassen Sie uns diskutieren.
Andrea Montua

Andrea Montua

Geschäftsführerin
MontuaPartner Communications GmbH

Andrea Montua ist Inhaberin von MontuaPartner Communications GmbH, einer in Hamburg ansässigen Beratungs-und Umsetzungs-Agentur für Interne Kommunikation & Change. Seit 2004 berät und begleitet sie mit ihrem Team mittelständische Unternehmen und Konzerne beim Aufbau, der Optimierung und Professionalisierung ihrer internen Kommunikation. Andrea Montua ist studierte Diplom-Kauffrau, Führungskräfte-Coach und seit rund 20 Jahren überzeugte Kommunikatorin. Seit 2016 leitet sie gemeinsam mit einem Kommunikations-Kollegen den deutschlandweiten Arbeitskreis IK & Change der Deutschen Public Relations Gesellschaft.
12.30 - 13.30 Uhr
Lunch
13.30 - 14.15 Uhr
Best Case

Veränderungen in Unternehmen lassen sich nur erwirken, wenn es gelingt, die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu überzeugen und mitzunehmen. Eine dialogisch orientierte Mitarbeiterkommunikation statt formalisierter, hierarchisch ausgerichteter Top-Down-Kommunikation ist hierzu dienlich. Mit vielen Praxisbeispielen soll der Vortrag inspirieren und Mut machen, auch in weniger agilen Umfeldern etwas bewegen zu können.
Dr. Christian Chua

Dr. Christian Chua

Dialogkommunikation
KfW Bankengruppe

Dr. Christian Chua verantwortet in der KfW Bankengruppe die auf Dialog ausgerichtete Interne Kommunikation. Zuvor war er nach Studium der Politik, Geschichte und Kommunikation in Göttingen und Promotion in Politischer Ökonomie in Singapur und Indonesien von 2006 bis 2013 in Personalentwicklung und Kommunikation der Deutschen Bank tätig, zuletzt mit Zuständigkeit für die Facebook- und Twitter-Seiten des Konzerns. Er lehrt u.a. an der International School of Management in Frankfurt und der Deutschen Presseakademie in Berlin.
14.15 - 15.00 Uhr

Wie holt man alle Mitarbeiter eines Großkonzerns auf eine einzige digitale Plattform – und hält sie dort? Seit einem Jahr setzt die Deutsche Bahn mit „DB Planet“ auf digitale Kommunikation und Interaktion mit ihren Mitarbeitern. Sie erreicht damit heute bereits über 125.000 Mitarbeiter mit Breaking News, regionalen Infos und kontroversen Diskussionen.
Tobias Geiger

Tobias Geiger

Leiter Interne Kommunikation
Deutsche Bahn Stiftung gGmbH

Tobias Geiger wurde am 1. April 1977 in Hechingen geboren. Nach dem Abitur studierte er Betriebswirtschaftslehre an der Universität Hohenheim und der Humboldt Universität zu Berlin. Seit 2003 ist er bei der Deutschen Bahn. Dort war er in der Konzernstrategie und im Marketing der S-Bahn Berlin tätig, bevor er 2010 die Leitung des Büros des Vorstandsvorsitzenden übernahm. Seit Januar 2017 ist Tobias Geiger Leiter der Internen Kommunikation bei der DB. In Personalunion ist er seit 2013 auch Geschäftsführer der Deutsche Bahn Stiftung.
Caroline Nöppert

Caroline Nöppert

Leiterin Issues Management und Konzernredaktion
DB Mobility Logistics AG

Caroline Nöppert studierte Betriebswirtschaftslehre an der Hochschule für Technik und Wirtschaft in Berlin und der Zürcher Hochschule Winterthur (Schweiz) sowie Communication & Leadership an der Quadriga Hochschule Berlin. Seit September 2017 verantwortet Sie den Bereich Issues Management und Konzernredaktion der Deutschen Bahn. Zuvor war sie als Pressesprecherin in verschiedenen Kommunikationsbereichen der DB tätig und leitete von 2011 – 2013 das Büro des Leiters Kommunikation und Marketing Oliver Schumacher.
ab 15.30 Uhr

Am zweiten Tag der PR Summer School gehen wir auf Exkursion und besuchen innovative Start-ups und kommunikative Hotspots der Stadt. Entscheiden Sie sich für ein Ziel Ihrer Wahl und erleben Sie, wie Berliner Unternehmen arbeiten und kommunizieren.

Tag 3: ONLINE-KOMMUNIKATION

#STAYWIRED

ab 9.00 Uhr

Begrüßung

Christian Arns

Christian Arns

Dozent für Kommunikationsmanagement
Quadriga Hochschule Berlin

Christian Arns lehrt Kommunikationsmanagement an der Quadriga Hochschule Berlin. Seine Schwerpunkte sind moderne Medienarbeit, Kampagnenplanung und Kommunikationstheorie. In dieser Funktion unterrichtet er auch an der Deutschen Presseakademie, die er zuvor sieben Jahre geleitet hat. Er berät Unternehmen und Institutionen, trainiert Kommunikatoren vom Trainee bis zum CEO.
9.15 - 10.00 Uhr
Impulsvortrag

Wie digitale Trends wie Homeless Media, Invisible Social Media, Live Video, Social Collaboration oder BOTs die interne und externe Kommunikation in der heutigen Zeit beeinflussen.
Stefanie Babka

Stefanie Babka

Manager Digital Media
Merck Group

Stefanie Babka, Jahrgang 1980, studierte Betriebswirtschaft mit Schwerpunkt Marketing an der FH Pforzheim und machte einen zusätzlichen Abschluss als PR-Referentin. Sie hat über zehn Jahre Erfahrung im Bereich Digital und Social Media innerhalb mehrerer großer Konzerne (Daimler, GM, Nestlé, Merck). Derzeit ist sie als Global Head of Employee Content & Media bei der Merck KGaA in Darmstadt tätig.
Sie veröffentlichte im Jahr 2007 ein Buch zum Thema „Issues Management in Weblogs“ und im Jahr 2015 zum Thema „Social Media für Führungskräfte“. Aktuell befasst sie sich beruflich sehr intensiv mit dem Thema Social Intranets und betreut mit ihrem Team die globale Weiterentwicklung des digitalen Arbeitsplatzes bei Merck sowie die an die Mitarbeiter ausgespielten Inhalte und Medien.
10.00 - 10.45 Uhr
Best Case

Zielgruppen, Rezipienten, Kunden … sie alle suchen heutzutage auf unterschiedlichen Kanälen nach Informationen. Wie plant, steuert und tracked man digitale Kampagnen erfolgreich über alle Kanäle? Welche Trends in der digitalen Kommunikation werden in den nächsten Jahren eine zunehmend größere Rolle spielen – und welche vielleicht auch nicht?
Katharina Berlet

Katharina Berlet

Leiterin Kommunikation
Mister Spex GmbH

Katharina Berlet studierte Kommunikation und Politik an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster und der Universität Kristiansand (Norwegen). Bevor sie 2015 zu Mister Spex stieß, arbeitete sie über viele Jahre als strategische Markenberaterin für wechselnde PR Agenturen. In ihrer Position als Unit Director verantwortete sie zuletzt die Öffentlichkeitsarbeit u.a. für P&G, Campari und Ferrero. Heute leitet sie die Unternehmenskommunikation für Mister Spex.
11.15 - 12.45 Uhr
Workshop-Session I

Workshop-Session I

Im Workshop wollen wir voneinander lernen, mit welchen Strategien die Teilnehmer ihre Contentkanäle betreuen, wer aus dem Unternehmen wie beteiligt ist, welche Ziele sie verfolgen, welche Geschichten sie mit welchen Formaten erzählen und wie sie den Erfolg messen.
Thomas Praus

Thomas Praus

Partner & Managing Director
PANORAMA3000 GmbH & Co. KG

Thomas Praus (Jahrgang 1978) studierte Kommunikation und Wirtschaft in Berlin und Barcelona und ist Partner und Geschäftsführer bei PANORAMA3000 – Agentur für digitalen Wandel. Seit mehr als zehn Jahren ist er als Blogger und Online-Kreativer unterwegs, hat schon auf Konferenzen wie Next, Re:publica und dem Kommunikationskongress gesprochen, ein Start-up gegründet sowie zahlreiche Bücher und Fachartikel veröffentlicht.

Influencer sind die viel umjubelten Marketingstars des digitalen Zeitalters. Doch wo liegen die Potenziale für Unternehmen? Wie kann man vermeiden das die Zusammenarbeit zur reinen Schleichwerbung mutiert? Im Workshop diskutieren wir Optionen zur Influencer Auswahl, Zusammenarbeit und Zieldefinition an Hand von Beispielen und Best Practices.
Philipp Thurmann

Philipp Thurmann

Managing Director
buddybrand GmbH

Philipp Thurmann gründete die Digitalagentur Buddybrand mit seinen zwei Geschäftspartnern vor sieben Jahren. Der 35-Jährige berät internationale Konzerne und Unternehmen wie Microsoft oder Disney, wenn es um den digitalen Transfer ihres Geschäfts geht, und ist Autor zahlreicher Fachbeiträge zum Thema digitale Markenführung und Social Media.

Was ist hot und was not? Wie sticht man mit der eigenen Botschaft im Online–Dschungel heraus? Wie wichtig ist die Rolle von Bewegtbild dabei und was sind die Basics für emotionales und authentisches Storytelling? Gibt es das perfekte Format?
Und auch: Wie kann man das Smartphone in der Videoproduktion selbst einsetzen? Im Workshop gibt es Antworten auf diese und weitere Fragen sowie praktische Tipps und Tricks.
Barbara Linke

Barbara Linke

Redaktionsleiterin
dasprogramm GmbH

Barbara Linke (Jahrgang 1978) studierte Filmproduktion an der Deutschen Film – und Fernsehakademie Berlin. Neben der Arbeit bei Film- und Fernsehproduktionen hat sie u.a. in der filmischen Weiterbildung gearbeitet (SERIAL EYES, BABYLON International) und für die Agentur TRIAD zahlreiche internationale Projekte betreut. Seit Januar 2018 ist sie Redaktionsleiterin bei dasprogramm GmbH.

Die zunehmende Informationsflut im Netz fordert PR-Schaffenden heute viel Zeit ab. So ist nicht verwunderlich, dass die  Erfolgsmessung von PR-Aktivitäten heute nur noch durch den Einsatz von Social-Listening und Media-Monitoring-Tools bewätligbar sind. Im Rahmen des interaktiven Workshops erfahren Sie, anhand aktueller PR-Cases, wie Sie mit Social-Listening und Media-Monitoring-Tools die Erfolgsmessung von PR-Kampagnen optimieren und beschleunigen können. Ziel des Workshops ist es, mit Ihnen ausgewählte Einsatzgebiete von Social-Listening und Media-Monitoring-Tools praktisch anzugehen. Dabei werden Sie mit Hilfe des Tools „Ubermetrics Delta“ selbst Big Data in wertvolle Earned Media Insights umwandeln.
Benjamin Tietz

Benjamin Tietz

Director Customer Service
Ubermetrics Technologies GmbH

Benjamin Tietz ist Director, Customer Service bei der Ubermetrics Technologies GmbH in Berlin. Seit 2013 unterstützt er Kunden wie BMW, Unitymedia, AXA Konzern, TÜV Rheinland oder die HDI Versicherung beim erfolgreichen Einsatz der Ubermetrics Tools. Zuvor war er bei Prime Research als Projektmanager im Bereich Medienanalyse tätig. Herr Tietz ist studierter Politikwissenschaftler und Absolvent der Johannes Gutenberg-Universität in Mainz.
12.45 - 13.45 Uhr
Lunch
13.45 - 14.30 Uhr
Best Case

Mit dem Surface Pro 4 brachte Microsoft Ende 2015 ein Tablet auf den Markt, das die Symbiose zwischen Laptop und Tablet perfektioniert. Besonders für Kreative, die unabhängig von Ort & Peripherie arbeiten wollen, ist das Surface die richtige Wahl. Um die unendlichen Möglichkeiten des Geräts zu kommunizieren, wählten wir sechs deutsche Meinungsführer aus der kreativen Szene aus und gaben ihnen die Aufgabe, gemeinsam ein Gesamtkunstwerk zu erschaffen – gemäß unseres globalen Kampagnenmottos “Do Great Things”.
Philipp Thurmann

Philipp Thurmann

Managing Director
buddybrand GmbH

Philipp Thurmann gründete die Digitalagentur Buddybrand mit seinen zwei Geschäftspartnern vor sieben Jahren. Der 35-Jährige berät internationale Konzerne und Unternehmen wie Microsoft oder Disney, wenn es um den digitalen Transfer ihres Geschäfts geht, und ist Autor zahlreicher Fachbeiträge zum Thema digitale Markenführung und Social Media.
14.30 - 15.30 Uhr
Expert-Session

Die Session gibt einen Überblick zu aktuellen rechtlichen Entwicklungen im Bereich der Online-Kommunikation, um aufzuzeigen, was PR-Fachleute bei der Einbindung von Fotos, Bewegtbild und der Abbildung von Personen beachten müssen, welche Konsequenzen die seit 25.05.2018 geltende Datenschutzgrundverordnung für die PR-Arbeit hat und was im Hinblick auf die Kennzeichnung von Posts zu beachten ist.
Claudia Gips

Claudia Gips

Rechtsanwältin
Kanzlei Unverzagt von Have

Claudia Gips berät PR-Fachleute aus Unternehmen und Agenturen im Hinblick auf die rechtliche Zulässigkeit und den Schutz von Kommunikationsmaßnahmen. Sie klärt, welche Urheber-, Persönlichkeits- und Markenrechte beachtet werden müssen, welche Lizenzen notwendig sind und welche wettbewerbsrechtlichen Grenzen beachtet werden müssen, um eine Haftung (online und offline) zu vermeiden. Soweit Unternehmen oder Verantwortliche von Medienberichterstattung betroffen sind, setzt sie zum Schutz der Reputation gegebenenfalls auch gerichtliche Maßnahmen durch.

Claudia Gips ist Co-Autorin des „Handbuch PR-Recht“ und des „Newsletter Kommunikationsrecht“ (Herausgeber: depak). Als Dozentin hält sie u.a. Vorträge zu den Themen „Online-PR und Recht“ und „Medienrecht für PR-Fachleute“.
16.00 - 17.30 Uhr
Workshop-Session II

Wiederholung der Workshops

17.30 - 18.00 Uhr
Workshop-Session II

Präsentation der Workshop-Ergebnisse

Christian Arns

Christian Arns

Dozent für Kommunikationsmanagement
Quadriga Hochschule Berlin

Christian Arns lehrt Kommunikationsmanagement an der Quadriga Hochschule Berlin. Seine Schwerpunkte sind moderne Medienarbeit, Kampagnenplanung und Kommunikationstheorie. In dieser Funktion unterrichtet er auch an der Deutschen Presseakademie, die er zuvor sieben Jahre geleitet hat. Er berät Unternehmen und Institutionen, trainiert Kommunikatoren vom Trainee bis zum CEO.
ab 19 Uhr

Den Freitagabend lassen wir im Spindler&Klatt in Berlin-Kreuzberg ausklingen. Das pan-asiatische Restaurant befindet sich direkt an der Spree, sodass wir das Essen auf dem Ponton auf dem Wasser genießen können.

Tag 4: DEEP DIVE

#HANDSON

ab 9.30 Uhr

Frühstück & Begrüßung

Lisa Reuter

Lisa Reuter

Businessmoderatorin
10.30 - 12.30 Uhr
Workshop-Session I

PRAXISPHASE

Medientraining ist toll. Nur: Wie bringen wir das noch unter im Kommunikationsalltag, in dem Zeit und Geld knapp und die Zielgruppen weder erfahren noch enthusiastisch sind? Wie bei jedem Rezeptklassiker genügen wenige, aber frische und gut vorbereitete Zutaten, um mit überschaubarem Aufwand eine deutliche Professionalisierung zu erreichen. Tolles Medientraining? Machen wir selbst!
Katrina Jordan

Katrina Jordan

Sprecherin, Leitung Medienarbeit
Universität Passau

Katrina Jordan hat Anglistik und Politikwissenschaft studiert und ist ausgebildete Redakteurin. Zehn Jahre lang war sie als Journalistin für Print, Radio und Online tätig. Seit 2012 ist sie Pressesprecherin und Leiterin des Referats für Medienarbeit der Universität Passau. Ihr Herz schlägt für gute Bilder und schöne Sprache in jeder Erscheinungsform: Qualitätsjournalismus und große Literatur, klare Pressetexte und ansprechende Moderationen – und natürlich Interviews, die den Punkt und den richtigen Ton treffen. Auch nebenberuflich widmet sie sich deshalb mit Leidenschaft dem gesprochenen und geschriebenen Wort: Als Medientrainerin, Moderatorin und Textdoktorin mit Krisenerfahrung.

In diesem Workshop erarbeiten wir gemeinsam mit anderen Teilnehmenden ein internes Kommunikationskonzept. Bei der Lösung des Praxisfalls berücksichtigen wir die Grundbausteine von wirkungsvoller  Veränderungskommunikation und gehen methodischstrategisch vor.
Ulrike Führmann

Ulrike Führmann

Geschäftsführerin
Führmann Kommunikation

Was brauchen Unternehmen an Methodik, System und Fachwissen, um heute und in Zukunft wirkungsvoll intern zu kommunizieren? Zu dieser Frage berät und begleitet Ulrike Führmann Unternehmen. Ihre Beratungsschwerpunkte liegen dabei auf der strategischen internen Kommunikation, der Veränderungskommunikation und der Kulturveränderung. Sie ist Mitautorin des Praxisbuchs „Wie kommt System in die interne Kommunikation?“ und bloggt auf ihrem IK-Blog - www.ik-blog.de.

Soziale Netzwerke bringen eine Vielzahl an neuen Herausforderungen für die Unternehmenskommunikation mit sich. Diese reichen von öffentlichen Kundenbeschwerden über beleidigende Kommentare auf der eigenen Pinnwand bis hin zum Shitstorm. Der richtige Umgang mit diesen Phänomenen will geübt sein, um eine unnötige Eskalation zu vermeiden. Im Rahmen dieses vertiefenden Workshops lernen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer, solche Issues frühzeitig zu erkennen, ihr Eskalationspotenzial abzuwägen und angemessen darauf zu reagieren. Um den Umgang praxisnah zu üben, kommt dabei ein Social Media Simulator zum Einsatz. Teilnehmerinnen und Teilnehmer sollten daher einen Laptop mitbringen.
12.30 - 13.00 Uhr
Pause
13.00 - 14.00 Uhr

Präsentation der Ergebnisse

Lisa Reuter

Lisa Reuter

Businessmoderatorin
14.00 - 14.30 Uhr

Sum-up & Verabschiedung

Lisa Reuter

Lisa Reuter

Businessmoderatorin